Google+ Hannover Hipster

Freitag, 7. März 2014

Nordsee

Fischbrötchen von Nordsee sei dem Hipster bedingt erlaubt, auch wenn es keine klassische Mahlzeit für den alternativen Menschen darstellt. Ist man allerdings fast dabei zu verhungern und hat die Wahl zwischen Nordsee oder einer großen Burger-Kette, sollte klar sein, was man aussucht, um das Gesicht zu wahren.


eine Hand halt ein Brötchen von Nordsee, im Hintergrund befindet sich eine Nordsee-Verpackung

Montag, 3. März 2014

Moustache Socken

Der Moustache ist vielleicht nicht mehr Hipster, aber er wird ewig ein Hipster-Symbol bleiben. Trägt man ihn am Fuß und nicht im Gesicht oder auf einem T-Shirt, so ist es auch ein wenig alternativ sich so zu kleiden und wenn man von einem Hannover Hipster-"Fan" solche Socken aus London mitgebracht bekommt, vergibt man für dieses edle Kleidungsstück doch gerne den maximalen Hipster-Faktor.


Graue Socken mit Schnurrbärten drauf

Donnerstag, 27. Februar 2014

29. Februar

Schaltjahr bedeutet, dass es einen Schalttag gibt. Dieses Jahr sind wir davon verschont, wobei der Hipster nichts besser finden würde, als an diesem Tag Geburtstag zu haben, da er alles andere als Mainstream ist. Mit dem 29. Februar eckt man überall an, da man nicht vorgesehen ist. Hipster-Partner, die ein Kind bekommen wollen, versuchen es so zu zeugen, dass es genau am 29. Februar auf die Welt kommt. Standesämter sind hoffnungslos auf die nächsten Jahrzehnte ausgebucht, weil die Leute sich danach sehnen nur alle vier Jahre sich etwas schenken zu müssen. Ja, Leute fälschen sogar Ausweise, denn ein wahrer Hipster ist am 29. Februar geboren!